Christian Gehres

Unternehmensberater oder Promotion?
Wieso oder?

Als mein BWL-Studium zu Ende ging, stand ich wie jeder Absolvent vor der Frage, wie es nun weitergehen sollte. Auf der einen Seite hatte ich im Laufe des Masters bereits erste Erfahrungen im Consulting und im Bankenumfeld gesammelt und war gespannt, meine Kompetenzen nun weiter auszubauen. Auf der anderen Seite zeichnete sich während meiner Masterarbeit auch die Option einer Promotion in einem innovativen Themengebiet ab, was eine vielversprechende Chance zu sein schien. Zugegebenermaßen fiel meine Entscheidung bei der Frage, ob Berufsbeginn oder Promotion, recht schnell auf den Berufsbeginn, da ich es nicht erwarten konnte, endlich mit meiner Karriere zu beginnen und mein eigenes Geld zu verdienen. Wichtig erschien mir - neben einem spannenden Aufgabengebiet und einer tollen Arbeitsatmosphäre - vor allem eine möglichst schnelle Entwicklung bei gutem Gehalt, viel Platz für Kreativität, aber auch genug Zeit für Sport und Reisen als Ausgleich.

Warum ich dann in der Turnaround-Beratung und vor allem bei SMP gelandet bin? Nun ja, zum einen waren die Entwicklungsmöglichkeiten hin zu einem breitaufgestellten Manager, die mir beim ersten Kennenlernen durch ein sehr symphytisches und kompetentes Team aufgezeigt wurden, fast nicht zu übertreffen. Zum anderen rückte durch das „Teilzeit-90%-Modell“ bei SMP eine mögliche externe Promotion wieder in den Vordergrund, da ich durch Verzicht auf 10% meines Gehalts bei vollem Zeitausgleich über wesentlich mehr flexible Urlaubstage verfügen konnte, die es mir ermöglichen würden, Zeit in die Forschung zu investieren und noch mehr von der Welt zu sehen.

Nach nun einem Jahr bei SMP kann ich inzwischen als Senior Consultant behaupten, dass ich für mich die richtige Entscheidung getroffen habe: Bei 4 Projekten in 12 Monaten habe ich in unterschiedlichsten Branchen und Themengebieten viel dazugelernt, einige meiner Kollegen zählen bereits jetzt zu Freunden, ich hatte die Möglichkeit, SMP durch ein internes Projekt weiterzuentwickeln (der SMP-Innovationspreis war hier ein schöner Benefit) und ich habe begonnen, neben der Arbeit an meiner Promotion zu arbeiten.

Kurz gesagt: Wieso oder, wenn auch und geht?

  • Bei SMP seit: Mai 2016

  • Position: Project Manager

  • Ausbildung: Master of Science, Betriebswirtschaftslehre

  • Stärken: Corporate Finance und Kommunikation

  • Socialize

Meine Tätigkeitsbereiche Christian Gehres, Project Manager,
Doktor in spe

Banking & Finance - 80%
Prozesse & IT - 70%
Kommunikation - 80%

Christian Gehres

Project Manager | M.Sc. | geb. 1989

Schwerpunkte:

  • Corporate Finance & Mittelstandsfinanzierung
  • Finanzanalyse, Planung und Reporting
  • Prozessoptimierung

Erfahrung:

  • 2 Jahre Projekteinsätze bei einem mittelständischen Versicherungsunternehmen (Werksstudent)
  • 4 Monate Beratungserfahrung im Big Data & Analytics Bereich (Student Consultant)
  • 2 Jahre tätig im Fachbereich Strukturierte Finanzierungen bei einer deutschen Großbank (Werksstudent)
  • 7 Monate tätig für einen Wirtschaftsprüfungskonzern (Werksstudent)
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln und University of British Columbia.